© 2018 by scarletallen.com

Schreibe uns eine Nachricht und folge URBANROOTS auf Instagram!

  • Black Instagram Icon

Denkst du gärtnern in der Stadt sei nicht möglich? Lass dich vom Gegenteil überzeugen! 

Es gibt eine Vielzahl an Gemeinschaftsgärten, Netzwerke und andere tolle Projekte, bei denen du schon morgen mitmachen kannst.

Eines dieser Projekte wird dir bestimmt zusagen...

Du kennst ein Projekt, welches auf keinen Fall auf unserer Seite fehlen darf?  

Wir möchten eine möglichst umfassende Sammlung alles Urban Gardening Projekte für euch zusammensuchen. 

Lass uns wissen, falls wir eines vergessen haben.

URBAN AGRICULTURE NETWORK BASEL
Als gemeinnütziger Verein fördert das Urban Agriculture Netz Basel die Erzeugung von Lebensmitteln, Kräutern, Blumen, Nutz- und Medizinalpflanzen durch die in der Stadt Basel und der Agglomeration lebenden Menschen in einem ganzheitlichen Sinne. Dabei sieht sich der Verein den Zielen der lokalen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit verpflichtet – zum Erhalt von Natur, Biodiversität und Menschen hier und anderswo.
BAUMPATENSCHAFT
Rund 11’500 Alleebäume säumen die Basler Strassen. Ihre Pflanzrabatten bilden kleine Gärtchen, welche die Stadtgärtnerei gerne interessierten Baslerinnen und Baslern zur Bepflanzung zur Verfügung stellt.Die blühenden Inseln in der Stadt bilden Trittsteine für Vögel, Schmetterlinge und andere Insekten. Zudem profitiert der Baum von Ihrer sorgfältigen Bodenpflege und einer optimalen Unterpflanzung.
WELTACKER
Wird die Ackerfläche der Welt durch die Anzahl BewohnerInnen geteilt, ergibt das rund 2000m2. Das ist die Fläche, die jedem einzelnen Menschen rechnerisch zustehen würde. Doch was wächst eigentlich auf den Äckern unserer Erde? Das Projekt 2000m2 in den Nuglar Gärten bietet Antworten: Auf dem Weltacker wird abgebildet, was in welchem Verhältnis weltweit angebaut wird. Zudem werden komplexe Zusammenhänge der Landwirtschaftssituation praktisch vermittelt.
LECKER-ACKER
Auf dem Lecker-Acker Bäumlihof kann auch der absolute Gartenneuling lernen, sein eigenes Gemüse anzubauen. Es hat alles, was es braucht. Also einfach kommen, 20-qm-Parzelle beziehen und direkt anfangen zu gärtnern.
UNIGÄRTEN
Die Idee der UniGärten: Ein Stück Land zur Anpflanzung von Nutzpflanzen durch bzw. für die Studierenden, Ehemaligen und Mitarbeitenden der Universität Basel, eine Versuchs- und Experimentierfläche für Jung-GärtnerInnen, ein Schau- und Lehrgarten, ein Ort auch fürs geimeinsame Grillieren, um ein bisschen Abstand zu bekommen von Hörsälen und Vorlesungen und uns in der wunderbaren Vielfalt der Natur den Wind um die Ohren wehen lassen zu können.
BIENENHOTEL
Mit einem BeeHome vermehren Sie bei sich zu Hause vollkommen harmlose Wildbienen: Damit verbessern Sie die Bestäubungssituation in der Schweiz.
Mehr anzeigen
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now